Toshiba: 2,5-Zoll-Festplatte mit 600 GByte

Data & StorageStorage

Trotz des kompakten Formats ist Toshibas Enterprise-Festplatte auf Hochleistung getrimmt: Die MBF2600RC bietet über 10 000 Umdrehungen pro Sekunde und 600 Gigabyte Speicher.

Mit einem richtigen Technik-Highlight steigt Toshiba in den Enterprise-HDD-Markt ein. Die neue 2,5-Zoll-Festplatte soll trotz der hohen Umdrehungszahl und des kompakten 2,5-Zoll-Formats den Anforderungen an Hochverfügbarkeit und Performance in großen Unternehmen und Rechenzentren gerecht werden.

Als typische Einsatzfelder sieht Toshiba – eigentlich: Toshiba Europe Storage Device Division – den Einbau in Midrange-, Blade- oder Rackserver sowie Storage-Arrays.

Gesamtkapazität von 487 Milliarden Gigabyte
In puncto Speicherkapazität beruft Toshiba sich auf eine IDC-Studie, wonach Computerdaten bereits 2008 auf eine »weltweite Gesamtkapazität« von geschätzt 487 MiIliarden Gigabyte gekommen. Unschwer ist daraus abzulesen, dass die Nachfrage nach hochverfügbaren und kostengünstigen Storage-Lösungen steigt. Den kleinen Harddisks (Small Form Factor HDD) wird dabei eine besonders wichtige Rolle zugeschrieben, da deren Energieverbrauch vergleichsweise niedrig ist.

Mit der 600-Gigabyte-Platte MBF2600RC steigt Toshiba ins Enterprise-HDD-Geschäft ein. (Bild: Toshiba)

Die Solid State Disks – noch sparsamer bei der Energieaufnahme – sind derzeit bei vergleichbarer Leistung und Speicherkapazität noch deutlich teurer.

Innerhalb der MBF2xxxRC-Serie sind auch Modelle mit 300 oder 450 GByte erhältlich.
(mt)

Weblinks

Toshiba Europe Storage Device Division