McAfee und Brocade knüpfen Sicherheitsbündnis

SicherheitSicherheitsmanagement

Gemeinsam will das Firmenduo beim Kunden ein sicheres Netzwerk schaffen, das den externen Bedrohungen viel besser standhält.

Der Netzwerkausrüster und der Spezialist für Sicherheits-Software haben gestern noch ihre neue Partnerschaft verkündet. Gemeinsam gehen sie nun daran, frische Unternehmenslösungen für sichere Netze zu entwickeln. Dabei legen sie ihr Augenmerk auf voll integrierte Produkte, um eine End-to-End-Security bieten zu können.

McAfee werfe seine Enterprise-Firewall und seine Technologie zur Verhinderung eines Eindringens (Intrusion Prevention) in den Ring, während Brocade seine besonders sicheren NetIron MLX Router-Serie beisteuere. Auf dieser Basis würde das Gesamtsystem integriert, verfeinert und um nötige Module ergänzt.

Das Duo verspricht, Verfügbarkeit und Performance hoch zu halten, während DDoS-Attacken oder Hacking-Versuche unterbunden würden. Was die Zugangskontrolle angehe, wollen beide ebenfalls ihre jeweiligen Lösungen verschmelzen. Schließlich beabsichtige man, für viele Jahre zu kooperieren. Man habe vor, die Schlacht um die Sicherheit des Netzwerks ein für allemal für sich zu entscheiden, bekräftigte McAfee-Manager Dan Ryan. (Ralf Müller)