Dell will Hardware mit Service ausliefern

CloudIT-DienstleistungenIT-ManagementIT-ProjekteServer

Software, Dienste und Hardware sollen zu Paketen gebündelt und den Unternehmenskunden angeboten werden, verkünden die Texaner.

Als Vorreiter der neuen Dell-Vertriebsaktion dient eine Offerte, die man im Augenblick den US-Krankenhäusern macht, um ihnen dabei zu helfen, ein neues System mit elektronischen Gesundheitsakten auf die Beine zu stellen.

»Wir planen, auch in anderen Nischenmärkten auf unserer Hardware die benötigte Software zu implantieren und die gesamte Lösung wie ein normaler IT-Dienstleister am Laufen zu halten«, führt James A. Champy aus. Er ist als Vorstand für die Services im Konzern zuständig.

Er will von seinen Kunden erfahren haben, dass es den CIOs zu mühsam und teuer sei, für die einzelnen Komponenten einer Lösung die jeweils besten Zutaten und Anbieter herauszufiltern. Lieber wäre ihnen eine Komplettlösung zu einem günstigeren Tarif. »Wenn wir also unsere Offerten vernünftig preisen, dann werden Firmen sie auch haben wollen», ist sich Champy sicher. (Ralf Müller)