Information Builders stellt Version 1.2 von Data-Mining-Tool vor

AllgemeinBig DataData & StorageSoftware

Die aktuelle Version 1.2 des Data-Mining-Tools Webfocus RStat bringt neue Funktionen für die Business Intelligence-Anwendungen. Darunter ist auch eine Funktion namens Survival Analysis.

Information Builders, ein Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen (BI), hat den Funktionsumfang seines Data-Mining-Tools RStat in der Version 1.2 erweitert. RStat ist eine Sammlung quelloffener Statistikfunktionen. Durch die Integration in die Entwicklungsumgebung von Webfocus kann der Anwender laut Hersteller Informationen aus nahezu jeder Datenquelle auswerten. Und damit die Business-Intelligence-Instrumente noch effektiver einsetzen.

Die wichtigsten neuen Features in RStat 1.2

• Survival Analysis: Ergänzt bereits vorhandene Verfahren zur Regressionsanalyse. Wird eingesetzt für »die Modellierung der Eintrittswahrscheinlichkeit möglicher Fehler und Ausfälle von Maschinen und einzelner Bauteile«

• Bibliothek mit Scoring-Routinen

• Grafikfunktionen: Die Grafikfunktionen wurden auf die Survival Analysis abgestimmt, um die Ergebnisse besser zu visualisieren

• Testfunktionen: Werden zur Überprüfung von Hypothesen eingesetzt

Laut Information Builders soll eine verbesserte Integration in die BI-Plattform Webfocus bei der einfacheren Nutzung der statistischen Methoden und Verfahren helfen.
(mt)

Weblinks
Information Builders