Acer plant ultradünnes Notebook

MobileNotebook

Die Taiwanesen hegen nach wie vor die Absicht, HP als Marktführer im PC Markt abzulösen. Daher werde Acer keine Produktkategorie auslassen. Ein ultradünnes Notebook, ein Netbook mit Chrome OS sowie ein eBook-Reader fehlen noch im Programm.

Bei den soeben in Asien veröffentlichtem Acer-Fahrplan für dieses Jahr fehlt überraschenderweise ein iPad-Tablet. Allerdings ist ja auch nicht Apple das strategische Ziel des Herstellers, sondern HP. Außerdem gibt es ja CULV- und eBook-Reader-Modelle im Programm.

Über das ultradünne Notebook wurde bislang nur so viel bekannt, dass es von Intels Next-Generation-Prozessor Capella ULV angetrieben wird, was trotz der schlanken Bauart die konventionelle Notebook-Performance verspricht. Eine flotte Schale und verkaufsfördernde Preise darf man von Acer ohnehin erwarten. (Ralf Müller)