Nokia: Symbian wird Open-Source – endlich

BetriebssystemMobileSmartphoneSoftwareWorkspace

Der finnische Handyhersteller hat angekündigt sein Handy-Betriebssystem Symbian 3 als Open-Source-Projekt anderen Handy-Herstellern zur Verfügung zu stellen.

Der britische Fernsehsender BBC hat erfahren, dass Nokia sein Symbian-3-Betriebssystem komplett als Open-Source-Software anbieten möchte. Nokia hat diesen Schritt bereits vor einer ganzen Weile angekündigt. Dabei werden nicht nur Teile der Anwendung mit freiem Quellcode veröffentlicht, sondern das gesamte Betriebssystem. Die Software wird heute ab 15 Uhr zum Download zur Verfügung stehen. So können nun auch andere Handy-Hersteller die Möglichkeit nutzen und Symbian auf ihren Geräten installieren.

Symbian 3 ist die Weiterentwicklung der beliebten Symbian-S40- und S60-Plattformen. Ob dieser Schritt von Nokia ausreicht, um die derzeit übermächtige Open-Source-Konkurrenz wie Google mit seinem Handy-Betriebssystem Android zu schlagen, muss sich noch zeigen. (Maxim Roubintchik)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen