G-Data bringt neue Businesslösungen

Big DataData & StorageSicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die deutsche Sicherheitsschmiede hat bisher immer brav die Versionsnummern sein Konsumenten-Produkte auch in die Business-Varianten übernommen. Doch darin hat man offenbar inzwischen so viele Neuerungen, dass man mit »Business-Generation 10.5« eine ungerade Nummer verwendet.

G Datas neue Business-Software  in Version 10.5 schirme die IT-Infrastruktur effektiv vor allen Angriffen ab und besteche durch ihre »revolutionär einfache Bedienung«, lobpreist der Anbieter sein Produkt.  »Intuitive Administrations-Tools« machten die Konfiguration komplexer Client-Firewall-Regeln ab sofort ein Kinderspiel und spare so Zeit und Geld.

Die neuen Netzwerklösungen »ClientSecurity Business« und »ClientSecurity Enterprise« sind ab der zweiten Februarwoche 2010 (KW 6) verfügbar.

Neu sei eine »Offsite-Konfiguration« für Notebooks, die eine schnelle Neukonfiguration aller Firewall-Einstellungen ermöglicht. Für mobile Clients, die das Firmennetz verlassen, wird automatisch ein Standard-Regelsatz eingerichtet. Nur berechtigte Anwender können selbst Konfigurationen ändern, etwa um in Hotels Netzwerke zu nutzen. Die Firewall arbeitet unbemerkt vollautomatisch im Autopilot-Modus, kehrt der Mitarbeiter wieder zurück, wird beim Reconnect zum Firmennetz (MMS) automatisch wieder die Unternehmenskonfiguration übernommen.

Neu seien in der Client-Firewall ab Version 10.5: neben der zentralen Administration und der Offsite-Konfiguration ein einfacheres Regelsatz-Tool mit Dialog, Assistent oder aus Berichten. Geblockte Anwendungen lassen sich zudem listen.

Die Systemvoraussetzungen sind Windows Server 2008, Windows 2000 ab SP4(nur Client) oder Windows XP ab SP2 (32/64 Bit), Windows Vista (32/64 Bit),  Windows 2003 (32/64 Bit) oder Windows 7 (32/64 Bit). (Manfred Kohlen

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen