Der offene Spielzeugroboter

Allgemein

INQ_palroEin erschwinglicher Bot, dem Drittentwickler noch manches Kunststück beibringen können, stellte Fuji Soft auf die Blechbeine.

Das nur 15 Zoll hohe Spielzeug der Japaner hört auf den Namen PALRO (Pal + Robot). Der 1,9 kg leichte Blechkamerad besitze eine ausgefeilte Software und eine offene Architektur, was Veränderungen, Weiterentwicklungen und Individualisierungen möglich mache. 3.300 Dollar müssen Interessenten abdrücken, um das Männerspielzeug in ihre Finger zu bekommen. Es wird angetrieben von einem 1,6 GHz Atom-Prozessor. Eingebaute Kamera, Mikrofon, Lautsprecher und etliche LEDs dienen der Kommunikation. (Quelle: TheInquirer.de)

L´INQs

Die Welt hat ihren ersten ernsthaften Sex-Roboter

EeeBot: Asustek plant den Volksroboter

Kein Witz: Die Roboter übernehmen nun

Endlich: Roboter werden nützlich