Aldi: PC für 499 Euro ab 4. Februar

KomponentenPCWorkspace

Ab dem 4. Februar verkauft Aldi mal wieder deutschlandweit einen Rechner. Dieser ist ordentlich ausgestattet und kostet 499 Euro.

Der Aldi-PC stammt wie üblich von Medion und trägt die Modellbezeichnung E4360 D (Angebot bei Aldi Nord, Angebot bei Aldi Süd). Er wird von einem Intel Core i3-530 mit 2,93 GHz angetrieben, den bei Grafikberechnungen eine Nvidia GeForce GT330 unterstützt. Diese bringt 768 MByte Speicher mit und besitzt VGA-, DVI- und HDMI-Ausgang.

Im Rechner stecken wie zuletzt immer bei Aldi 4 GByte Arbeitsspeicher, die aber nur die auf Recovery-DVD beiliegende 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium komplett nutzen kann und nicht die vorinstallierte 32-Bit-Version. Dazu kommen eine Festplatte mit 1 TByte, DVD-Brenner und Speicherkartenleser.

Der Rechner besitzt einen Port für Gigabit Ethernet, aber kein WLAN. Externe Speicher lassen sich via USB, Firewire und eSATA anschließen, für Maus und Tastatur stehen bei Bedarf auch PS/2-Schnittstellen zur Verfügung.

Die Software-Ausstattung ist gewohnt üppig: neben Windows 7 Home Premium gibt es unter anderem Works 9.0 sowie Corel Draw Essentials 3, Corel Media One und das Brennprogramm Cyberlink Power2Go 6. (Daniel Dubsky)