Kostenloser Report über Internet-Wirtschaft

AllgemeinNetzwerke

Die Unternehmensberatung Arthur D. Little und der eco-Verband haben die deutsche Internet-Wirtschaft analysiert. Der Report nennt die wichtigsten Trends bis 2012.

Die Trends und Treiber der deutschen Internetwirtschaft bis 2012 wollten der eco-Verband (Verband der deutschen Internetwirtschaft) und die Managementberatung Arthur D. Little herausfinden. Herausgekommen ist die Studie »Die deutsche Internetwirtschaft 2009 – 2012: Überblick, Trends und Treiber«.

Demnach haben Internet-Companys 2008 in Deutschland rund 46 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Der Löwenanteil des Umsatzes mit 22,5 Milliarden Dollar entfällt auf den Bereich E-Commerce. Dahinter kommen Festnetz-Internet-Betreiber mit rund 13 Milliarden Euro Umsatz.

Die Anbieter mit den besten Zukunftschancen arbeiten laut Studie im Bereich »Netzinfrastruktur und -betrieb«. 76 Prozent dieser Anbieter erwarten in den nächsten Jahren steigende Umsätze. Auch Internetprovider richten sich auf gute Zeiten ein. 47 Prozent erwarten steigende Umsätze.

Auch im Bereich »Dienste und Anwendungen« sieht es gut aus: 75 Prozent der in der Studie befragten Teilnehmer freuen sich auf einen wachsenden Markt.
Die komplette Studie ist kostenlos erhältlich unter internetwirtschaft@eco.de.
(mt)

(kleines Bild: Arthur D. Little)

Weblinks
Arthur D. Little