Die besten toten Websites des Internets

Allgemein

INQ_DeadWebsitesEnglischer Humor ist doch was Herrliches: In einer bebilderten Rundreise nimmt Chris Jager den Leser mit zu den schönsten Stellen des virtuellen Web-Friedhofes.

Aus den unterschiedlichsten Gründen gehen auch beliebte Adressen den Weg alles Irdischen. Ob Enthusiasten, die aufgeben müssen, feindliche Firmenübernahmen, Streit hinter den Kulissen, Strategie- und Politikwechsel, Geldmangel oder abnehmendes Publikumsinteresse, erwischen kann es prinzipiell jeden. Die Kollegen von PC World haben sich daher entschlossen, ein paar ehemaligen Highlights des Internets die Referenz zu erweisen und ihnen einen Besuch abzustatten. Heraus kam eine kommentierte Slideshow berühmter Todeszonen (verblichen vor mindestens sechs Monaten), die natürlich subjektiv ausgewählt wurden und keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Da kennt Ihr doch bestimmt noch weitere Ex-Seiten, die schmerzlich vermisst oder mit nostalgischen Gefühlen verbunden sind. Wie sieht Euer digitaler Friedhof aus? (Quelle: TheInquirer.de)

Slideshow-Start