Offiziell: Abgespeckter Nokia X6 auf dem Weg

MobileSmartphone

In diversen Farben und mit 16 GByte Speicher an Bord bringen die Finnen einen kleinen Bruder des 32-GByte-Smartphones.

Um der Gerüchteküche den Wind aus den Segeln zu nehmen, hat sich Nokia zu einer offiziellen Ankündigung des kleineren X6-Modells herabgelassen. Es erhält die jüngste Symbian-Version (S60, fünfte Generation) und einen verbesserten Akku, der für 18 Tage Standby, über elf Stunden Sprechzeit oder 35 Stunden Musik-Playback gut sei. Apropos, der Musikservice von Nokia wurde hier weggelassen.

Für bessere Fotos sorgt ein Objektiv von Carl Zeiss. Die 5-Megapixel-Kamera besitzt einen Dual-LED-Blitz und kann auch auf Videomodus umschalten. Die filmischen Werke können via TV-out auf einem großen Schirm gesichtet werden. Eine Editierfunktion haben die Finnen dem X6 auch spendiert.

Ansonsten gibt es wie gehabt ein 3,2-Zoll-Touchscreen (360 x 640 Pixel), HSDPA, Wi-Fi, GPS, Ovi Maps und auch schon die jüngst angekündigte kostenfreie Navigation. Das 16-GB-Modell soll es noch in diesem Quartal in die Läden schaffen. Vertragsfrei dürfte es etwa rund 350 Euro kosten. (Ralf Müller)