Schneller und sicherer: Gateway von F5 Networks

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Das »Big-IP Edge Gateway« biete auch Remote-Nutzern erhöhte Sicherheit und flottere Performance, und zwar bis zu 40.000 Mitarbeitern, dank der innewohnenden Skalierbarkeit.

Mit dem neuen Produkt von F5 Networks können weit im Lande verstreute Organisationen alle Filialen und Außendienstlern leichter auf die Datenbanken und Firmen-Applikationen zugreifen lassen, ohne die Security des Unternehmens dabei zu schwächen, betont F5 Networks.

Ken Salchow, der Technik-Manager des Hauses, verweist zudem darauf, dass damit endlich auch der Flaschenhals zwischen den Home-Offices der Mitarbeiter und dem Firmen-LAN beseitigt werden könne Und zwar sowohl günstig als auch im sicheren SSL-Betrieb (Secure Socket Layer). Jeder einzelne Mitarbeiter dürfe dank des Big-IP eine Vielzahl von Access-Points nutzen, ob diverse Privatcomputer, Firmen-Notebook, eigenes Netbook oder die Rechner in Filiale oder beim Kunden.

Durch Zubehör und Upgrades bietet F5 Networks ergänzend noch Geo-Lokalisierung (für Außendienstler oder Firmen-Lkw), verfeinerte Zugangskontrollen, Policy-Manager und Optimierungs-Tools für das Wide Area Network (WAN) an. (Ralf Müller)

Anmerkung: Die Firma hat Erfahrung in Traffic-Optimieung. F5-Mann Alan Murphy schreibt in einem Whitepaper, wie mit gutem Netzwerkmanagement die Auslieferung von virtuellen PC ins lokale Netz beschleunigt wird.