Dell Konzept PC: Ohne Display oder Tastatur

Allgemein

INQ_DellKonzeptStatt einem All-In-One gibt es beim Dell Froot nur noch ein One-In-All: Externer Bildschirm oder das klassische Keyboard fehlen einfach. Touchscreen natürlich auch.

Wie soll einer der bunten und ungewöhnlich geformten Froot-PC überhaupt funktionieren? Dank der eingebauten Projektoren und Sensoren. Einer wirft den Bildschirminhalt einfach auf die nächste weiße Fläche (sofern vorhanden), während ein anderer eine Modelltastatur auf die hoffentlich helle Tischfläche projiziert. Die Sensoren interpretieren dann alle Fingerbewegungen.
Ausgedacht hat sich das ganze System Industriedesignerin Paulina Carlos.
INQ_DellKonzept2Traditionelle Schnittstellen und ein DVD-Slot-Laufwerk haben sogar Platz im Dell Froot PC.
Ob die Texaner das farbenfrohe Sondermodell auch bauen werden, darüber bewahren sie noch Stillschweigen. Immerhin besteht das Gehäuse aus einem biologisch abbaubaren Polymer, was wegweisend wäre. Außerdem spart man Peripherie und damit Herstellungs- und Verpackungskosten. Eine herkömmliche Maus dürfte sich das Publikum aber wohl noch wünschen. (Quelle: TheInquirer.de)