Windows Mobile 7 kommt vielleicht später

MobileSmartphoneSoftware

Wie die taiwanische Digitimes erfahren haben will, plant Microsoft noch einen Zwischenschritt auf dem Weg zu Windows Mobile 7, das deshalb womöglich sogar auf 2011 verschoben wird.

Den Quellen der Digitimes zufolge verkauft sich das im vergangenen Oktober veröffentlichte Windows Mobile 6.5 nicht so gut, weil die Handy-Hersteller eher auf Android setzen. Microsoft werde deshalb schon in Februar ein Windows Mobile 6.6, Codename: Maldives, nachlegen, das kapazitive Touchscreens unterstützt. Den eigentlich für Ende 2010 geplanten Launch von Windows Mobile könnte der Software-Konzern wegen des Zwischenschritts aber auf das nächste Jahr verschieben, so die Digitimes. (Daniel Dubsky)