Steve Ballmer: Microsoft bleibt in China

E-CommerceMarketingSoftware

Während Google darüber nachdenkt, sich aus China zurückzuziehen, hat man bei Microsoft keine derartigen Pläne. Hacker-Angriffe gebe es schließlich jeden Tag, wie Microsoft-Chef Steve Ballmer erklärte.

Zwar erfährt Google breite Unterstützung, was die Kritik an chinesischen Angriffen und Internet-Zensur betrifft, doch Rückendeckung von Microsoft gibt es nicht. Sein Unternehmen werde jeden Tag aus allen Teilen der Welt angegriffen, sagte Steve Ballmer der Nachrichtenagentur Reuters, und jedem anderen würde es auch so gehen. Das sei nichts Ungewöhnliches.

Die Frage, ob man wie Google darüber nachdenke, sich aus China zurückzuziehen, beantwortete er mit Nein. »Ich verstehe nicht, wie uns das helfen soll und ich verstehe nicht, wie das China helfen soll«, so der Microsoft-Chef. (Daniel Dubsky)