Haiti-Erdbeben: Eine Million Dollar Spenden per SMS

Die SMS-Aktion des Roten Kreuzes bringt eine Million Dollar Spenden für Erdbebenopfer in Haiti. Twitter-Meldungen und Facebook-Einträge mit Appellen zum Anruf der kostenpflichtigen SMS-Nummer haben deutlich dazu beigetragen.

von Manfred Kohlen 0

US-Amerikaner konnten in einer Aktion des Roten Kreuzes durch die Anwahl einer SMS-Nummer 10 Dollar spenden. Susan Watson, Marketing-Chefin beim amerikanischen Roten Kreuz, freut sich ganz offiziell, dass die US-Bevölkerung so viel Geld für die arg gebeutelten Haitianer spendet.

Sofort nach dem Erdbeben habe man nicht nur mit SMS die einfachste Möglichkeit, Geld zu spenden, eingerichtet, sondern sofort auch Twitter und Facebook genutzt, um möglichst viele Geldgeber zu finden. Auf dem Redcross-Blog schließlich werden andere Blogger darum gebeten, ein Trackback auf den Haiti-Earthquake-Eintrag zu setzen  – insgesamt  ein richtiges »Mashup« der Medien. Und dies hat offenbar besser funktioniert als Fernsehwerbung es je könnte. (Manfred Kohlen)

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Haiti-Erdbeben: Eine Million Dollar Spenden per SMS

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>