Robuster Dell-PC

AllgemeinPCWorkspace

Dells neuer Optiplex XE ist für raue Umgebungen gebaut. Der PC soll im Einzelhandel oder bei Point-of-Sale-Umgebungen zum Einsatz kommen.

In zwei Versionen bringt Dell den Optiplex XE auf den Markt: als Desktop-Version und in einem besonders kompakten Gehäuse (Small Form Factor). Der Rechner ist für den 24-Stunden-Betrieb in besonders rauen Umgebungen konzipiert. So hält das Gerät auch hoher Staubbelastung oder extremen Temperaturen bis 55 Grad stand.

Dafür muss der Kunde allerdings ein »optionales Kabelführungs-Kit« und einen besonderen Staubfilter zusätzlich bestellen. Wenn es nicht ganz so staubig hergeht, dann sollten die Standard-Port-Abdeckungen genügen, die vor Verunreinigungen schützen.

Beim Betriebssystem wählt der Kunde zwischen Windows 7, Vista, XP oder Embedded POS.

Dell vertreibt den Optiplex XE über den OEM-Geschäftsbereich. PC-Anbieter können den Rechner modifizieren und mit eigenem Branding weiterverkaufen. (Foto: Dell)

Als Einsatzgebiete für den Optiplex XE sieht Dell den Einzelhandel, Point-of-Sale-Umgebungen aber auch »mobile medizinische Gerätewagen«.
Der Produktlebenzyklus beträgt laut Hersteller dreieinhalb Jahre. Das Gehäuse lässt sich ohne Werkzeug öffnen, Remote-Systemmanagement-Tools und Systemüberwachungs-Funktionen erleichtern die Administration.
(mt)

Weblink
Dell Optiplex