Neuer Chef für Opera

BrowserJobsKarriereWorkspace

Etwas überraschend gibt es einen Führungswechsel beim norwegischen Browser-Hersteller Opera: Jon von Tetzchner wird von Lars Boilesen abgelöst.

Jon von Tetzchner hatte Opera 1995 mitgegründet und stand dem Unternehmen seitdem als CEO vor. Er werden nun eine neue, unabhängigere Rolle übernehmen, erklärte er, dem Unternehmen aber in Vollzeit erhalten bleiben und sich vornehmlich um strategische Dinge kümmern.

Sein Nachfolger Lars Boilesen (Foto) begann seine Karriere beim Spielzeughersteller Lega und war bereits von 2000 bis 2005 Vertriebschef bei Opera. Damalshätte er entscheidend daran mitgewirkt, Opera vom Hersteller eines Desktop-Browsers zum Marktführer im Bereich Cross-Plattform-Browsing zu machen, heißt es in einer Mitteilung von Opera. Nach einigen Jahren bei Alcatel-Lucent kehrt Boilesen nun zurück. (Daniel Dubsky)