Digittrade setzt auf TV2GO

Allgemein

Der Sommer kann kommen: Mit dem DVB-T-Fernseher TV2GO geht ein Gerät in die Läden, das den Empfang von Fernsehen unterwegs ermöglicht.

Bereits zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 hatten die Mobilfunkanbieter mit großem Getöse die massenhafte Verbreitung des Handy-TV verkündet und damit den Start in ein neues Zeitalter zelebriert. Technische Gründe sowie Unstimmigkeiten bei den Geschäftsmodellen verhinderten allerdings die Verbreitung des Fernsehens auf den mobilen Geräten und so ist bis heute vom angekündigten TV-Erlebnis immer und überall noch nicht viel zu sehen.

 

TV2GO ist eine funktionierende Alternative zum Handy-TV

 

Doch wozu Handy-TV, wenn es auch DVB-T gibt? Das meint jedenfalls der Hersteller Digittrade und präsentiert einen TV-Zwerg mit gleich zwei integrierten DVB-T Tunern. Diese stehen zusammen mit den zwei schwenkbaren Teleskop -Antennen für ruckelfreien Genuss. Mit seinem 3,5 Zoll-Bildschirm und den Abmessungen 117 x 75 x 16,1 Millimeter sowie einem Gewicht von 165 Gramm passt das TV2GO leicht in jede Tasche. Der integrierte Hochleistungsakku soll bis zu vier Stunden TV ermöglichen. Auch Videotext ist auf dem Gerät abrufbar, zudem sind Mini-Lautsprecher sowie ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss integriert. Der Preis steht noch nicht fest. (Ralph Beuth)