Hightech-Branche kann sich über gutes Weihnachtsgeschäft freuen

Data & StorageKomponentenMobileNotebookStorageWorkspace

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) zieht eine positive Bilanz des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts mit hochwertigen Elektronikprodukten. Laut Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer seien die Erwartungen übertroffen worden.

In der Gunst der Käufer lagen demnach vor allem Smartphones, Netbooks, Blu-ray-Player und digitale Bilderrahmen weit vorne. Bei diesen Geräten verzeichneten die Hersteller dreistellige Zuwachsraten im Verkauf. Alleine der Absatz der Netbooks habe sich im Jahr 2009 auf etwa zweieinhalb Millionen Stück vervierfacht. Verdoppelt haben sich die Verkaufszahlen von digitalen Bilderrahmen, die sich mit einem Durchschnittspreis von 75 Euro vor allem als kostengünstiges Geschenk etabliert haben. Die Hälfte der Verkäufe digitaler Bilderrahmen in diesem Jahr entfiel laut Bitkom auf das Weihnachtsgeschäft. Der Absatz von Smartphones stieg im Jahresvergleich um 150 Prozent. Vier Millionen dieser Multimedia-Handys wurden 2009 verkauft.

Nach Angaben des Bitkom sind bei den Kunden Geräte rund um das Thema “Heimkino” ebenfalls beliebt. Im Vergleich zum Vorjahr gingen 2009 mit 7,8 Millionen Stück fast 20 Prozent mehr Flachbildfernseher über den Ladentisch. Der Durchschnittspreis fiel im gleichen Zeitraum um 13 Prozent auf rund 700 Euro. Ebenfalls im Plus liegen Blu-ray-Player, deren Verkaufszahlen sich auf 450.000 Stück mehr als verdreifacht haben. Heimkino-Systeme liegen mit 750.000 verkauften Einheiten um 24 Prozent über Vorjahr. (Christian Lanzerath)