Mit Nvidia & Android: Flottes Ultra-Tablet

Allgemein

INQ_ultraTabletEs ist schmal, nett anzuschauen und mit guten Erbanlagen gesegnet. Dieser mobile UMTS-Surfer von ICD könnte einschlagen.

Auf Tempo kommt das Gerät dank Nvidia Tegra T20-Chip. Das jetzige 7-Zoll-Display sei nur ein Platzhalter. Vor dem Verkaufsstart im nächsten Jahr werde ein topaktuelles Touchscreen eingepflanzt. Ein UMTS-SIM sorgt für eine ständige mobile Breitbandversorgung. Es sei sogar möglich, das ICD Ultra dass Mobilfunkprovider zu vertreiben, die es  per Vertrag quersubventionieren. Vertragsfrei solle es 249 Dollar kosten, was ja auch nicht die Welt wäre.
Die Kontaktfreude des Tablets erstreckt sich noch auf WiFi b/g, Bluetooth 2.1, HDMI und microSD. 512 MByte RAM, 4 GByte Flash-Speicher, Ambient-Beleuchtung, 1,3 Megapixel-Kamera sowie ein Akku, der bis zu vier Stunden durchhalte, runden das attraktive Paket ab.  (Quelle: TheInquirer.de)

L´INQs

Gehts los? Apple greift sich den Markennamen TabletMac

Zu schön um wahr zu sein: Hochattraktiver Medienplayer