Kleines Xmas-Geschenk: Die Rückkehr von M.U.L.E.

Allgemein

INQ_MuleVor einem Vierteljahrhundert war das klassische Strategiespiel eines der Straßenfeger der Heimcomputerära. Es war irgendwo im Lizenzstreitdschungel verloren gegangen, doch nun gibt es eine frische Online-Version, und zwar kostenlos.

Rechtzeitig zu Weihnachten also eine frohe Botschaft für alle in die Jahre gekommenen Fans. 1983 hatte Electronic Arts M.U.L.E. veröffentlicht und damit einen Hit gelandet, der das Strategie-Genre derart prägte wie Bards Tale die Rollenspiele. Schon damals konnten vier Spieler an einem Rechner zocken. Nach 26 Jahren nun gibt es eine frisch aufgelegte Variante namens “Planet M.U.L.E.“. Sie wurde vom unabhängigen Entwicklungsstudio Turborilla neu aufgesetzt und von Blue Systems kostenfrei als Online-Variante offeriert. Es handelt sich um eine ziemlich originalgetreue Portierung, die natürlich ein paar sinnvolle Upgrades erhalten hat.

Die Programmierer glauben, dass trotz des Alters das Spielprinzip immer noch fesseln könne. Es habe eine ungewöhnliche Tiefe besessen und sei durch den ausbalancierten Multiplayer-Modus auch heute noch den ein oder anderen Durchgang wert. Natürlich kamen allen am Projekt beteiligten genügen Ideen, wie man Spielprinzip und Regeln deutlich erweitern könnte, doch das heben sie sich für eine Fortsetzung auf. Daher wird nach wie vor sequentiell gespielt. Genial: Planet M.U.L.E. laufe gleichermaßen auf PC, Mac und Linux. Nur so zur Erinnerung:  Die Abkürzung steht für Multiple Use Labor Element. (Quelle: TheInquirer.de)