Online-Shopping vor Weihnachten macht Probleme

E-CommerceMarketing

Der Netzwerkanbieter Brocade warnt vor »Leitungsverstopfung« und anderen Problemen des Online-Weihnachtsbummels.

Das Richtige im Onlinehandel finden, mit der Menüführung des Shops klarkommen, dabei noch hoffen, dass die Verbindung nicht unterbrochen wird – und dann das Produkt noch rechtzeitig vor Weihnachten zu bekommen – das könnte zum Problem werden.

In einer Umfrage erkannte der Netzwerkdienstleister Brocade, dass dies für viele Käufer ein Anliegen ist und die Shop-Betreiber besonders zur umkämpften Weihnachtszeit mehr Bandbreite benötigen – insbesondere wenige Tage vor dem Geschenkezwang.

Die wichtigste Aussage der Umfrage aber: Onlineshoppen macht uns übellaunig.
Neben den Bandbreitenproblemen, dem Hauptanliegen der Netzwerkprofis, sind noch folgende Ergebnisse interessant: 24 Prozent der Befragten regten sich über Pop-Up-Werbung auf, 18 Prozent über die vielen unnötigen Abfragefelder in Bestellformularen.

Brocade wünscht sich für kommendes Jahr aber vor allem, dass die Shop-Betreiber fürs Weihnachtsgeschäft mehr Webserver-Kapazität in ihre Wunschliste schreiben – und die entsprechenden Services dazu bestellen. Wir empfehlen dagegen einfach nur, noch heute zu bestellen, denn von Montag bis Mittwoch werden Server durch die hohe Auslastung der Last-Minute-Shopper langsamer und Lieferzeiten zu Weihnachten 2009 immer unrealistischer. (Manfred Kohlen)

Wer noch keine Geschenke hat findet sie in unserem Weihnachtsspecial. Hier präsentieren wir für jeden Tag ein neues interessantes Produkt. Diese Produkte des Jahres wurden übrigens unter dem Gesichtspunkt ausgewählt, dass sie wirklich erhältlich sind – und nicht nur Ankündigungen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen