IT-Fachleute werden 2010 wieder gefragt sein

IT-ManagementIT-ProjekteJobsKarriere

Insbesondere der Finanz- und Bankensektor nebst der Software-Branche werden sich im kommenden Jahr verstärkt nach frischen Fachkräften umsehen, behauptet eine Untersuchung.

Die Personalsite »IT Job Board« hat sich gerade die Mühe gemacht, einige Branchen nach ihren Personalplänen abzuklappern. Ergebnis: Es wird nicht nur und nicht überall gespart, sondern in manchen Sektoren sogar investiert. Insbesondere Programmierer, Telekommunikations- und Sicherheitsspezialisten können sich Hoffnung auf frische Jobangebote machen.

Überraschend werde der Finanzsektor ein heißer Kandidat für mehr Jobs, denn in diesem Bereich wurden nun schon eine ganze Weile keine Techniker mehr eingestellt. Außerdem haben diverse Security-Veranstaltungen und -Demonstrationen klargemacht, dass es mit der Sicherheit der Banken nicht zum besten steht. Professionell organisierte Online-Banden schaffen es mittlerweile, pro Jahr Milliarden von Konten aus aller Welt abzuräumen. »Die Banken standen am Beginn der Krise. Einige von ihnen verlassen auch als erste das Tal der Tränen«, glaubt Job-Board-Direktor Peter Healey.

Weitere Branchen, die zusätzliche IT-Profis suchen werden, sollen laut der Untersuchung die Bereiche Software sowie Telekommunikation sein. Ansonsten werde allgemein Projektmanagement eine stärkere Rolle spielen. Auch Business-Analysten dürfen optimistisch in die Zukunft schauen.
Generell werden Fachleute mit SAP-, .Net- und Java-Fähigkeiten gesucht. Allerdings mehr für Auftragsarbeiten als für Festanstellungen. (Ralf Müller)