Ungewöhnlicher Android-Vertreter

Allgemein

INQ_OppoUnter dem Markennamen Oppo finden sich DVD- und Blu-ray- sowie Medienplayer im Markt. Mit einem Smartphone begibt sich der Anbieter in tiefes Fahrwasser.

Das Android-Modell von Oppo hat zunächst einmal ein paar typische Zugaben wie 3,5 Zoll großes Multitouch-Display (WVGA), versteckte Mini-Tastatur und WiFi-Modul. Und dann gibt es da noch eine bunte LED-Leiste an der Gehäuseseite. Prima, denkt man sich, wie beim BlackBerry, wo ich jeder LED eine andere Funktion zuweisen kann, damit ich leise über hereinkommende SMS, E-Mail, Mailbox-Sprachnachrichten oder MMS informiert werde. Pustekuchen. Beim Oppo diene die LED-Leiste dazu, das Wetter anzuzeigen. Live. Und in Farbe. Holla, die Waldfee. Reicht etwa nicht mehr ein schneller Blick nach oben in den Himmel beziehungsweise durch das nächste Fenster, um selber festzustellen, ob es schneit, regnet oder klimawandelt? Sitzen die Ingenieure etwa öfter in Höhlen, Erdlöcher, Bunker, Kinos oder Keller fest, um nix vom Wetter mitzukriegen? Außerdem, da gibts doch bestimmt schon eine App dafür…
Nun ja, vielleicht kommen ja noch ein paar weitere LED-Funktionen hinzu, bevor das Smartphone im ersten Quartal den Markt betritt. Provider-Partner soll angeblich T-Mobile werden. (Quelle: TheInquirer.de)
INQ_OppoBig
L´INQs

Creative Zii Trinity: Android-Smartphone der geilen Art

Droid zeigt sich als Bedrohung für Apple