Google Browser Size: Was andere von der eigenen Website sehen

BrowserWorkspace

Internet-Nutzer haben unterschiedlich große Bildschirme und nicht jeder maximiert das Browser-Fenster. Wer wissen will, wie viel die Internet-Nutzer tatsächlich von der eigenen Website sehen, dem hilft Google nun mit einem neuen Tool.

Browser Size legt einen Layer über die Website, auf dem der Website-Betreiber sieht, wie viel Prozent der Internet-Nutzer welchen Teil der Website zu Gesicht bekommen, ohne Scrollen zu müssen. Das bietet einen Ansatzpunkt bei der Suche nach Ursachen, warum bestimmte Elemente der Site nicht oft geklickt werden, und hilft, sie besser zu positionieren.

Die Datenbasis für Browser Size liefert die Google-Suche, bei der Google die Größe der Browser-Fenster erfasst. (Daniel Dubsky)