Android Market lockt mit über 20.000 Apps

MobileMobile AppsMobile OSSmartphone

Natürlich ist der Abstand zum älteren App Store von Apple noch groß, doch immerhin kann das Android-Ökosystem einen ordentlichen Wachstumsschub vorweisen.

Mit dem Meilenstein von 20.000 verfügbaren Applikationen tritt Google den Beweis an, dass der Plan aufgeht, mit dem mobilen Betriebssystem und ohne exklusive Hardwarebindung auch eine sichtbare Marktpenetration erreichen zu können. Der App Store hat in einem deutlich längeren Zeitraum nun rund 100.000 Offerten erreicht.

Die Zahl meldete übrigens nicht Google, sondern AndroLib, eine Website, die Android-News und App-Besprechungen sammelt. AndroLib habe seit dem Start des Market mitgezählt. Dabei habe man auch festgestellt, dass 62 Prozent der angebotenen Software kostenfrei gesaugt werden dürfe. Außerdem seien die Nutzer recht zufrieden, denn 45 Prozent aller Android-Apps erhalten auf ihrer Site die mögliche Bestnote.

Einige Entwickler, die mit Apples Genehmigungspolitik nicht zufrieden waren, haben sich mittlerweile dem Android-Lager angeschlossen. Darunter auch der Macher der populären Facebook-App. Übrigens sind im Market nur 15 Prozent aller Angebote bislang Spiele. (Ralf Müller)