15. Dezember: PS3 Slim
Playstation in neuem Gewand

KomponentenWorkspace

Sony hat sich dieses Jahr entschlossen seine Playstation 3 in einem neuen Gehäuse mit anderer Bauweise auf den Markt zu bringen – schließlich hat das Vorgehen bei Sony Tradition. Die Slim ist schlanker, billiger und stromsparender als die gewöhnliche PS3.

Klein, leicht und schlank

Die Slim ist im Grunde eine ganz normale PS3 – jedoch mit einigen Änderungen. So ist sie deutlich leichter und kleiner als die gewöhnliche Konsole. Trotzdem lassen sich alle Spiele ohne Probleme damit wiedergeben. Die Anschlüsse sind die gleichen, lediglich die Soft-Touch-Buttons auf der Vorderseite wurden in echte Knöpfe verwandelt und man hat die Kartenlese-Geräte und an einigen USB-Ports gespart. Auch lässt sich auf dem Multimedia-System nicht mehr Linux installieren, um die Konsole als Rechnerersatz zu verwenden.

Die Oberfläche wurde im Gegensatz zur normalen Playstation 3 von Hochglanz in matt verwandelt und ist somit nicht ganz so anfällig für Staub, Kratzer und Fingerabdrücke. Vor allem Umweltfreunde und Sparfüchse finden ihre Vorzüge an der PS3 Slim: Schließlich schluckt die neue Konsole deutlich weniger Strom und kostet auch weniger als die »echte« Playstation.

Bisher hatte Sony jede seiner Playstation-Generationen nach einiger Zeit geschrumpft und im Preis reduziert – so auch die Playstation 3. Wer zu Weihnachten gerne Konsolen verschenken möchte, ist mit der Slim also ganz gut beraten. (Maxim Roubintchik)