Verbessert: Java Enterprise Edition 6

DeveloperIT-ProjekteMobileMobile AppsSoftware

Sun Microsystems hat seine Plattform kräftig überarbeitet und soeben freigegeben. Alle namhaften Branchengrößen unterstützen die 6er-Edition.

Suns Java EE ist eine der populärsten Start- und Entwicklungsplattformen für Web- und Unternehmens-Applikationen. Laut Herstellerangaben wurden die alten Versionen bislang 18 Millionen mal aus dem Netz gesaugt.

Version 6 lockt nun damit, flexibler zu sein und den Firmen zu erlauben, spezifische Szenarien in den Apps zu verwirklichen. Dafür gibt es Profile und auch gleich leichtgewichtige Web-Profile, denn nicht für jede Internet-App wird die ganze Bandbreite der Enterprise-Funktionalität benötigt. Sun brachte die Enterprise JavaBeans (EJB) 3.1 Lite-Technologie ein, was Programmierern erlaubt, Web-Apps ohne den Aufwand eines Custom Stack konstruieren zu können.

Ansonsten sei die Plattform gewachsen und erwachsen geworden, um alle möglichen Anforderungen der Unternehmen und Programmierer zu erfüllen. »Java 6 ist modularer geworden und erleichtert die Entwicklungsarbeit«, erzählt MySQL-Managerin Karen Tegan Padir. Entwickler können das EE 6 SDK hier downloaden. (Ralf Müller)