P2P-Freeware kombiniert iTunes und BitTorrent

Big DataData & Storage

FrostWire basiert auf Open Source und könnte eines der heißen Produkte des kalten Winters werden.

Damit Freunde, Bekannte und Familie untereinander ihre Bilder und Dateien tauschen können, geht ein neuer P2P-Kandidat an den Start: Basierend auf dem Original-Limewire-Code, den Open-Source-Prinzipien folgend, kombiniert FrostWire die verbesserten Gnutella-Protokolle mit den Funktionsprinzipien von iTunes: Automatisch können gewünschte Tracks in den eigenen Account downgeloaded werden, ohne dass man dafür einen Finger rühren muss.

Die Vorarbeiten zu FrostWire begannen bereits 2005, als Entwickler der LimeWire-Community sich vornahmen, dieses Seitenprojekt in Angriff zu nehmen und die erwähnten Technologien miteinander zu kombinieren. (Ralf Müller)