Dell hat den kleinen OptiPlex-PC geschrumpft

KomponentenOffice-AnwendungenPCSoftwareWorkspace

Die Texaner bewerben das frisch aufgelegte System 780 USFF als den kleinsten Business-Desktop im Markt. Noch winziger als das Vorjahresmodell.

Die Abkürzung USFF steht für Ultra Small Form Factor. Dennoch müsse man beim OptiPlex auf nichts Wesentliches verzichten, denn der PC erfülle alle Aufgaben und Auflagen, die ein Unternehmen überlicherweise stelle. Bis auf Erweiterungsslots, auf die man verzichten muss. Auch gibt es nur eine Festplatte (bis zu 320 GByte). Dafür war Platz für ein integriertes Netzteil.

Das System erhielt die Intel vPro-Technologie, einen Dual Core E6500 mit 2,93 GHz, bis zu 4 GByte RAM und ein Betriebssystem zur Wahl: Windows 7 Professional, optional Vista und XP oder auch Ubuntu Linux. Die Preise beginnen bei umgerechnet etwa 550 Euro. (Ralf Müller)