iPhone als Diktiergerät

MobileSmartphone

Spracherkennungsspezialist Nuance bietet eine mobile Version der Diktiersoftware Dragon jetzt auch für das iPhone an. Damit kann der User beispielsweise E-Mails oder SMS diktieren. Für einen begrenzten Zeitraum ist die Software kostenlos.

Die Diktiersoftware Dragon Dictation gibt es jetzt auch in Apples App Store. Anwender können damit Texte für E-Mails, Notizen oder SMS diktieren, statt einzutippen. Angeblich ist man damit um bis zu fünf Mal schneller als mit herkömmlichem Tippen. Allerdings gibt es bislang nur eine englischsprachige Version. Wann eine deutsche Version erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Upload der Kontaktliste auf Nuance-Server
Erste Userkommentare sind sehr positiv, wenn es um die Schnelligkeit und Erkennungsgenauigkeit der Software geht.

Wer sich die Software im US-amerikanischen iTunes allerdings herunterladen will, sollte sich vorher die Userkommentare durchlesen. Angeblich lädt die Software die persönliche Kontaktliste des Users auf den Dragon-Server hoch.

Laut Dragon werden aber nur die Namen und nicht die dazugehörigen Adressen oder Telefonnummern hochgeladen. Das Hochladen der Namen geschieht auch nur, um die Erkennungsrate zu erhöhen, da diese dem Vokabular hinzugefügt werden. Unklar ist allerdings, warum die Namen überhaupt auf den Server von Nuance hochgeladen werden müssen. Schließlich sollte die Software auf dem iPhone laufen und dort auch das Vokabular speichern.
(mt)

Weblinks
Dragon Mobile