Branson: Endlich ein modernes Spaceship

Allgemein

11tech_BransonSpacePer Video lästert Branson (gentlemanlike ganz höflich) über die Uralt-Technologie der NASA ab. Die kriegen mit ihrer alten Technik und trotz vieler Milliarden Dollar im Budget kaum noch den Arsch vom Erdboden hoch.

Was doch ein einfacher Milliardär alles erreichen kann – und superteure Staatsorganisationen nicht. Im Rahmen seiner offiziellen Präsentation von SpaceShipTwo und dem Trägerflugzeug WhiteKnightTwo gab Sir Richard Branson dem Guardian ein Videointerview. Darin macht er klar, dass die NASA mehr mit ihrer 50 Jahre alten Technik (und ihrer Bürokratie) zu kämpfen hat, statt den Weltraum richtig zu erobern. Seine Touristenschaukel beweise, dass kluge Köpfe sich heute ganz andere Sicherheitssysteme, effizientere Techniken und neue Wege einfallen lassen können – wenn man nur will. So habe das Team von Virgin Galactic ganz elegant das Hitzeproblem beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre gelöst (daher keine sichtbaren Hitzekacheln), indem das Raumschiffchen sich dabei ganz anders bewegt und verhält als das klobige NASA-Shuttle.
Am Rande sei noch erwähnt: Bei der Taufe des neuen SpaceShip tauften Branson und Arnold Schwarzenegger gemeinsam im Scherz den Raumer “VSS Enterprise”. Noch ein Seitenhieb Richtung Amerika.
Wenn sich in den nächsten Jahren die Touren von Virgin Galactic als sicher und lukrativ erweisen, dürfte es bis zum ersten Space-Hotel auch nicht mehr weit sein. (Quelle: TheInquirer.de)