Telekom will Datenmissbrauch mit neuen Kundennummern verhindern

Big DataData & StorageNetzwerkePolitikRechtSicherheitTelekommunikation

Die Telekom will neue Kundennummern vergeben, um den Missbrauch der in den vergangenen Monaten entwendeten Daten zu erschweren.

Aus Datenschutzsicht waren die letzten beiden Jahre für die Telekom keine guten – zu oft kamen Daten abhanden, tauchten im Internet auf oder landeten bei dubiosen Call Centern. Man gelobte Besserung und verordnete sich ein Maßnahmenpaket für mehr Datenschutz, doch die entwendeten Daten blieben natürlich in Umlauf. Nun will man diese wertlos machen oder zumindest den Handel und die Nutzung erschweren, indem man neue Kundennummern vergibt. Das berichtet der Spiegel.

Offen ist dem Bericht zufolge noch, wann diese Großaktion starten soll, denn es würden noch weitere Maßnahmen geprüft. Der Vergabe neuer Kundennummern hätte den Vorteil, dass sich die Datensätze mit alten Kundennummern leicht identifizieren lassen. (Daniel Dubsky)