Open-Xchange-Anbindung für Thunderbird

Open SourceSoftwareZusammenarbeit

Auch der Mozilla-Mailclient kann nun Mails, Kontaktdaten und Kalendereinträge mit einem Open-Xchange Server synchronisieren.

Bislang konnten nur Outlook und die Mac-Anwendunge Apple Mail, iCal und Adressbuch mit Open-Xchange kommunizieren, doch mit dem Community OXtender for Thunderbird bringen die Macher der Groupware diese Fähigkeiten auch Thunderbird bei. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kalender-Erweiterung Lightning installiert ist – schließlich müssen auch Kalendereinträge abgeglichen werden.

Der OXtender für Thunderbird steht ist kostenlos und steht unter der GPL. »Mozilla Thunderbird und Open-Xchange sind eine hervorragende Alternative zu Microsoft Exchange und Outlook«, so Rafael Laguna, Chef von Open-Xchange. »Damit haben Unternehmen, Bildungseinrichtungen und öffentliche Verwaltungen, die einen Offline-Client wollen, eine offene und kostengünstige Alternative zu proprietären Technologien.« (Daniel Dubsky)