Industrie-Notebook für Outdoor-Einsätze

MobileNotebook

Wer den Pflege- und Reparaturaufwand für die Außendienstler-Rechner seiner Firma niedrig halten möchte, greift zum robusten Modell. Damit die Kosten dabei nicht ein ebenso robustes Loch ins Budget reißen, bieten Bayern ein erschwingliches semi-ruggedized Notebook.

Acturion hat beim Durios S14MT Pro schon an das industrielle Umfeld mit Hitze, Staub, Schmiere und manchem Stoß gedacht. Die Unempfindlichkeit des Notebooks eigne sich aber genausogut im Wald, in überfüllten Zügen oder vor Ort auf der Baustelle. Das bayerische Systemhaus konzipierte den Durios insbesondere für Berufe, die sich mit SPS-Programmierung, Parametrierung von Anlagen, Reparaturen und Wartung im Außendienst beschäftigen.

Der Durios S14MT Pro erfülle die Schutzklassen IP31 sowie MIL-STD 810F. Sein gehärtetes Gehäuse mit Gummi-Polsterung überstehe Stürze aus 75cm Höhe. Zusätzlich halten Tastatur und Touchpad Spritzwasser aus. Offene Schnittstellen schützt der Hersteller mit Gummikappen vor Schmutz.

Dank LED-Beleuchtung und spezieller Antiglare-Displaybeschichtung des 14,1-Zoll Monitors können Nutzer auch bei widrigen Lichtverhältnissen arbeiten. Die Tastatur wird ebenfalls ausgeleuchtet. Mit 3 kg fällt das Modell kaum schwerer aus als herkömmliche Highend-Laptops.

Die Ausstattung: reicht von Dual Core T4200 mit 2 GHz, Intels Grafik-Chipsatz GM45, 2 GByte RAM, 160 GByte Festplatte, WLAN, DVD-Laufwerk, 1.3 Megapixel-Kamera, Fingerabdruckscanner bis hin zu allen gängigen Schnittstellen. Mit OS (Win 7, XP oder Linux) verlangen die Bayern dafür 1.499 Euro. Gegen Aufpreis sind Speicherkapazitäten, mehr Rechnerleistung, ein Touchscreen, GPS- oder UMTS-Modul sowie Fall-Sensor oder Solid State Drives möglich. (Ralf Müller)