JVC & Kenwood mit erstem gemeinsamen Navi

Allgemein

INQ_JVCnaviDie noch junge Kooperation der Japaner hat nun das erste System zur Routenführung fürs Auto hervorgebracht. Ob das Duo damit ins Ziel findet?

Das MDV-313 soll das Know-how der beiden Hersteller in sich vereinen und damit in die Spitze der Navi-Systeme vorstoßen. Immerhin enthält das System von haus aus einen DVD-Player, einen integrierten TV-Tuner von One Seg, einen USB-Port, iPod-Support und Virtual 3D Maps. Besondere Mühe gaben sich die Ingenieure von JVC und Kenwood damit, das MDV-313 besonders schnell zu machen: Boot-, Antwort-, Berechnungs- und Reaktionszeiten (bei Abweichungen) wurden optimiert, um im Echtzeit-Autoverkehr mit dem Geschehen besser Schritt zu halten.
Gepaart mit einer exzellenten Video- und Audioqualität wollen die beiden Hersteller nun sowohl einzelne Autofahrer wie auch die Hersteller von Nobelautos überzeugen. Über Straßenpreise wurde allerdings noch nicht gesprochen. (Quelle: TheInquirer.de)

Google Maps Navigation: Der Anfang vom GPS-Ende?

Navigationssysteme retten Ehen

Heftig vom Kurs abgekommen: Der GPS-Irrtum der Woche