Intel indiskret: Roadmap verrät neue Budget-Prozessoren

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspace

Die angeblich aus Versehen ausgeplauderten Pläne des Konzerns sprechen von einem günstigen Core i3 für Desktop-Systeme und einem energiesparenden Core i5 S.

Ob der Zusatz S für Sparsam steht, ist nicht bekannt. Nur so viel: Intels Core i5 verbrauche im Betrieb zwischen 82 und 95 Watt. Wieviel die Einstiegs-CPU Core i3 kosten wird, verrät die Roadmap leider nicht. Um das anvisierte Ziel (Marktdurchdringung) zu erreichen, könnten es aber durchaus unter 100 Dollar sein.

Ach ja, ansonsten war den Plänen noch eine Verspätung zu entnehmen: Der Core i9 Gulftown wird wohl erst im Frühsommer 2010 herauskommen. Die Jungs von AppleInsider behaupten in diesem Zusammenhang, dass der Gulftown gute Chancen habe, der nächste Prozessor im Mac Pro zu sein. (Ralf Müller)