HP: Neue Produkte und Services für den Mittelstand

IT-ManagementIT-ProjekteSoftware

Insbesondere den mittleren und kleineren Firmen (SMBs) will Hewlett Packard frische Werkzeuge an die Hand geben, damit sie ihre Produktivität erhöhen, flexibler arbeiten und dabei die Umwelt stärker schonen können.

Das Total-Care-Programm des Konzerns kümmert sich um jene Business-Kunden, die sich nur einen minimalen IT-Support leisten (können). Es wird nun kräftig erweitert, um genau diesem Kundenkreis unter die Arme zu greifen. Hinzu kommen die Business-Desktops der Pro 3010/3015-Serien, die HP ProCurve Switches, die energiesparenden Compaq-Modelle LE1711 und LE1911, die G6-Server ProLiant ML110 und DL120 sowie die Connect Solutions ­- wie Virtual Rooms für virtuelle Meetings oder Huddle.net für die Online-Teamarbeit – nebst neuer energiesparender HP LC-Displays.

Die ThinClients und MS Small Business Server Solutions werden mit Internet- und E-Mail-Services, Remote Access, Business-Apps, Backup und mobilem Support gebündelt. Zudem seien effiziente Laserdrucker, Virtualisierung und attraktive Hyper-V-Bundles mit von der Partie.
“Diese Unternehmenskunden repräsentieren einen Eckpfeiler der Wirtschaft
Wenn wir also ihre Technologie vorantreiben, dann schubsen wir damit auch die Wirtschaft an”, argumentiert HP-Vizepräsident Charl Snyman. (Ralf Müller)