EU plant Projekt zur Digitalisierung von Büchern

KomponentenPolitikWorkspace

Die EU will das Scannen von Büchern nicht allein Google überlassen und plant ein eigenes Projekt.

Einer Reuters-Meldung zufolge verständigten sich die Minister der EU-Staaten am Freitag darauf, eine Arbeitsgruppe zu gründen, die die Grundlagen für ein eigenes Scan-Projekt der EU schaffen soll. Ziel ist es, ein umfangreiches digitales Archiv zu erstellen, unabhängig von Google, das bereits seit einigen Jahren an der Digitalisierung von Büchern und Zeitungen arbeitet und damit immer wieder mit Autoren und Verlagen aneckt.

Man dürfe die Entscheidungen über die Digitalisierung nicht privaten Firmen überlassen, sagte der französische Kulturminister Frederic Mitterrand; es sei an den Regierungen, hier Richtlinien zu erarbeiten. (Daniel Dubsky)