Sharkoon bringt USB-Geräte ins Netzwerk

KomponentenNetzwerkeWorkspaceZubehör

Sharkoon hat zwei Adapter vorgestellt, mit denen sich USB-Geräte wie Drucker und externe Festplatten ins Netzwerk einbinden lassen.

Während der Sharkoon USB LANPort 100 einen USB-Anschluss mitbringt, sind es beim Sharkoon USB LANPort 400 vier. So lassen sich gleich mehrere nicht netzwerkfähige Geräte ins LAN einbinden. Sie werden einfach via USB an den Adapter angestöpselt, der über seinen Ethernet-Port mit dem Router oder Switch verbunden wird.

Leider braucht man auf dem Rechner noch eine Software, um auf angeschlossene Festplatten oder Drucker zuzugreifen. Ein richtiges NAS oder eine Netzwerkfestplatte sind hier im Vorteil, da sie ohne Software-Installation auskommen und parallele Zugriffe mehrerer Nutzer erlauben. Bei den Sharkoon-Adaptern sind die angeschlossenen Geräte für andere Anwender gesperrt, sobald ein Nutzer darauf zugreift.

Bildergalerie

Beide Adapter benötigen eine externe Stromversorgung und besitzen eine magnetische Rückseite, mit der man sie einfach am Gehäuse des Rechners befestigen kann. Der Sharkoon USB LANPort 100 kostet 22,99 Euro, der Sharkoon USB LANPort 400 36,99 Euro. (Daniel Dubsky)