Neue Technologie spürt illegalen Dateitausch auf

Big DataData & StorageIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkePolitikRechtSicherheitWorkspaceZubehör

Dem Betreiber einer größeren Netzinfrastruktur, insbesondere dem Internet Service Provider (ISP), hilft CView dabei, unerlaubten Aktivitäten auf die Spur zu kommen.

Technologie-Schmiede Detica greift den Unternehmen unter die Arme, um illegalen Datenaustausch, Urheberrechtsverletzungen und sonstige Kopierversuche zu entdecken und zu unterbinden. Allerdings schränkt der Hersteller ein, dass CView nicht dafür gemacht sei, den einzelnen Täter zu identifizieren und dingfest zu machen. Daher werden absichtlich im Protokoll keine IP-Adressen erfasst. Statt dessen inspiziere das System die einzelnen Datenpakete auf ihre Echtheit und Herkunft.

Mit Virgin Media gibt es auch schon einen namhaften Kunden, der damit sein Netzwerk und die Einhaltung der Copyrights sicherstelle. Als nächstes wolle man die Musik- und Filmindustrien von der Sicherheitssoftware überzeugen.
Weitere Produktinfos über Detica CView finden sich hier (PDF-Datei).
(Ralf Müller)