Günstige Medienlösung für den Konferenzraum

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenNetzwerkeWorkspaceZubehör

In Zeiten wie diesen muss gespart werden. Warum also nicht neue Meeting- und Besprechungsräume mit günstigerer Technik ausrüsten? Zum Beispiel mit einem Medien-PC ohne PC.

Klingt widersinnig, doch in einem kleinen schwarzen Kästchen mit Druckknöpfen steckt genug Technik, um auf einen PC verzichten zu können. Es brauche nur noch Display oder Projektor sowie eine SATA-Festplatte angesteckt werden, schon können Präsentation, Video oder sonstige Daten abgespielt werden.

Die Media-Box unterstützt den HDMI-Standard und akzeptiere 2,5- und 3,5-Zoll-Platten (NTFS oder FAT16/32). Auch Videogeräte und 5.1-Audiosysteme sind von der Box ansteuerbar. MPEG 1 bis 4, DivX/XviD, alle gebräuchlichen Audio-Formate sowie JPEG-Grafiken sind abspielbar. Input direkt von Speicherkarten (SD/MMC) oder USB-Stick sind ebenfalls kein Problem.

Das multimediale Platzwunder besitzt eine Fernbedienung und kostet lediglich 70 Euro. Dafür gebe es nicht einmal einen Netbook. Außerdem hat die Box zwei wesentliche Vorteile: Im Gegensatz zum Computer dürfte sie seltener das Interesse von Dieben erregen. Außerdem erlaubt die schlanke Bauart den Einsatz überall dort, wo es beengt zugeht. Zum Beispiel auf Booten oder in Flugzeugen. (Ralf Müller)