Apple entfernt Stern-App aus App-Store

MobileMobile AppsPolitikRechtSmartphoneSoftware

Der Multimediakonzern hat eine iPhone-Anwendung des Nachrichtenmagazins Stern entfernt, weil diese angeblich zu viel nackte Haut zeigt. Die App wurde inzwischen schon über 380.000 Mal heruntergeladen.

Wie der Spiegel berichtet, gab es in der Stern-Anwendung einen »Dissenz um die Erotik-Galerie«. Laut Apple zeigt die Applikation zu viel nackte Haut und sei nicht für die Anwender der App-Store geeignet. Also hat der Apfel-Händler kurzerhand beschlossen die Software zu entfernen. Zuvor wurde die Stern-App allerdings über 380.000 Mal heruntergeladen.

Der Hamburger Verlags Gruner+Jahr, zu dem auch der Stern gehört, muss mit Apples Bestimmungen leben und will die Situation nicht weiter eskalieren lassen. Apple hat auf Anfrage des Spiegels zugegeben, dass die Stern-App demnächst wieder im App-Store gelistet werden soll. Man befinde sich noch Gesprächen mit dem Verlag. (Maxim Roubintchik)