Neuer Aldi-PC ab 26. November

KomponentenWorkspace

Am Donnerstag stellt Aldi wieder einen Rechner auf seine Aktionsflächen. Dieser kostet 599 Euro und stammt wie üblich von Medion.

Der Aldi-PC, ein Medion Akoya P7340 D, ist sowohl bei Aldi Nord als auch Aldi Süd zu haben. Er wird von einem Core 2 Quad Q8300 mit 2,5 GHz angetrieben und hat 4 GByte RAM an Bord. Die kann allerdings die wie üblich vorinstallierte 32-Bit-Version von Windows 7 Home Premium nicht komplett adressieren, so dass man über einen Umstieg auf die 64-Bit-Version nachdenken sollte, die auf der Recovery-DVD beiliegt.

Im Rechner steckt eine Nvidia GeForce GT240 mit 512 MByte Speicher, die neben VGA- und DVI-Ausgang auch eine HDMI-Schnittstelle mitbringt. An Laufwerken sind eine Festplatte mit 1 TByte, ein DVD-Brenner sowie ein Speicherkartenleser vorhanden. Externe Platten lassen sich via USB, Firewire und eSATA anschließen, wobei für Medions HDDrive2go Ultra Speed ein Dock direkt im Gehäuse vorhanden ist, so dass sich die Platte ohne Kabel einstecken lässt.

Der Tuner des Akoya P7340 D versteht sich nicht nur auf analoges TV und DVB-T, sondern auch DVB-S und DVB-S2. Für den Netzwerk- und Internet-Zugang sind WLAN nach 802.11n und Gigabit Ethernet vorhanden.

Das Software-Paket umfasst neben Windows 7 auch Works 9.0 sowie Corel Draw Essentials 3 und die Medion Home Cinema Suite. (Daniel Dubsky)