Murdoch und Microsoft im Anti-Google-Pakt

Allgemein

Mit der Yahoo-Kooperation kam Microsofts Wandel zum erfolgreicheren Suchmaschinen-Anbieter. Rupert Murdochs Schüsse gegen Google sind zudem bekannt. Mit der Kooperation der beiden soll Google nun wirklich etwas zu knabbern bekommen: Die Zeitungsnachrichten der News Corp sollen künftig nur noch gegen Bezahlung im Web erhältlich sein, und zwar exklusiv über Microsoft.

Murdochs Konzern ließ über das hauseigene Wall Street Journal durchsickern, die Inhalte der News-Corp-Medien künftig nur noch auf eigenen und Microsoft-Webseiten zu offerieren – und Google von den Inhalten ganz auszuschließen.
Die WSJ-Journalisten verlautbaren allerdings, dass sich die Gespräche noch im Anfangsstadium befänden und noch heftigst darüber diskutiert würde, wie denn  das mit der Content-Bezahlung und der anschließenden Geldverteilung abliefe.

Murdoch erklärte schon vor Kurzem in einem Interview, er könne es nicht gutheißen, dass viele Surfer die Contents einfach kostenlos abstauben würden. Die Online-Werbung brächte nicht genügend Geld ein, um qualitative Arbeit der Journalisten aufrechtzuerhalten. (Quelle:www.theinquirer.de) µ

L’Inqs:
Verleger kämpfen gegen Google
Murdoch-Interview (mit Video): Google aussperren!
Milliardär Mark Cuban will Google blockieren
Microsoft, Yahoo und die Onlinewerbung
Bing assimiliert Yahoo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen