Yahoo verliert Marktanteile

AllgemeinE-CommerceMarketing

Im Dreier-Duell der Suchmaschinen-Anbieter hat Yahoo offensichtlich schlechte Karten. Während Google und Microsofts Bing zulegen, verliert Yahoo zunehmend Nutzer.

Mit 65,4 Prozent Marktanteil in den USA bleibt Google im Oktober die unangefochtene Nummer eins auf dem Suchmaschinenmarkt. Gegenüber dem Vormonat September ist der Anteil sogar noch um einen halben Prozentpunkt gestiegen.

Das geht aus Zahlen von Comscore hervor, wie eWEEK, das US-amerikanische Schwestermagazin von eWEEK europe, berichtet.

Microsofts Bing konnte ebenfalls zulegen. Im September noch bei 9,4 Prozent, knackte Bing mit 9,9 Prozent jetzt fast die 10-Prozent-Marke.

Yahoo sackt auf niedrigstes Ergebnis ab
Die Zuwächse gehen auf Kosten von Yahoo. Dessen Anteil sackte von 18,8 Prozent im September auf 18,0 Prozent ab. Das ist laut Comshore der bisher niedrigste Marktanteil von Yahoo.

Offensichtlich hilft auch die Kooperation mit Microsoft noch nicht viel weiter. Die Unternehmen hatten im Juli eine umfassende Kooperation beschlossen. Demach nutzt Yahoo die überlegene Suchtechnologie der Bing-Engine, und übernimmt im Gegenzug die Vermarktung der Anzeigen.

Derzeit befindet der Internetpionier sich in einer Phase der Umstrukturierung, in die Wege geleitet und geführt von der neuen Chefin Carol Bartz. Dazu gehört unter anderem auch eine Umgestaltung der Homepage.
(mt)

Weblinks
Comscore