Opera bringt Opera Mobile 10 für Windows-Handys

BetriebssystemBrowserMobileSmartphoneWorkspace

Auch die Opera-Version für Windows Mobile setzt nun auf den Surf-Beschleuniger Opera Turbo.

Opera hat eine Beta von Opera Mobile 10 für Windows Mobile zum Download bereitgestellt. Diese setzt auf die gleiche Engine wie Opera 10 und soll daher eine bessere Unterstützung von Webstandards bieten sowie eine bessere Performance. Für letzteres sorgt allerdings auch ganz entscheidend Opera Turbo, das Webseiten komprimiert, so dass weniger Daten übertragen werden müssen.

Bildergalerie

Zudem versucht Opera seinen unterschiedlichen Browser-Versionen ein einheitlicheres Aussehen zu verpassen, so dass die Nutzer sich schnell zurecht finden, egal auf welcher Plattform sie Opera nutzen. So hat auch der Handy-Browsers Tabs, Speed Dial und einen Passwort Manager an Bord. Verbessert wurde die Touchscreen-Unterstützung und Bilder von Webseiten sollen sich einfacher auf dem Handy speichern lassen, so dass der Anwender beispielsweise Fotos seiner Freunde bei Facebook später auch offline ansehen kann. (Daniel Dubsky)