HP kauf 3Com für 2,7 Milliarden Dollar

NetzwerkeÜbernahmenUnternehmen

Für 2,7 Milliarden Dollar übernimmt HP den Netzwerkausrüster 3Com und will nun Cisco angreifen.

Das Management der beiden Firmen hat der Übernahme, die in der ersten Jahreshälfte 2010 abgeschlossen werden soll, bereits zugestimmt. Für jede 3Com-Aktie zahlt HP 7,90 Dollar, womit sich der Gesamtwert der Übernahme auf 2,7 Milliarden Dollar beziehungsweise 1,8 Milliarden Euro beläuft.

Ziel von HP ist es, seinen Kunden nicht mehr nur Server- und Speichersysteme, sondern auch Netzwerktechnik anbieten zu können. Zudem greift man so Cisco ein, das den Netzwerkmarkt dominiert und erst zu Jahresanfang in den Server-Markt eingestiegen war.

Mit der 3Com-Übernahme werde man die Netzwerkindustrie verändern, hieß es bei HP. Firmen würden nach Wegen suchen, sich von den Zwängen des Netzwerkmarktes zu befreien, der einem Anbieter beherrscht wird, erklärte Dave Donatelli, Chef von HPs Server- und Netzwerksparte. (Daniel Dubsky)